Aktuell - kashiwa-grossenhain.de

Oss…

Am Wochenende 01. - 03.09.2017 war es endlich wieder soweit, der lang ersehnte Dojo Lehrgang stand vor der Tür.
Doch leider ist es wie immer bei uns, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.
Mit dem Lehrgang war wie immer alles in Ordnung doch leider zog sich eine Welle von Krankheiten und Verletzungen im Vorfeld durch unser Dojo.
Die einen verletzten sich beim Schulsport die andern mussten kurzfristig arbeiten.
Aber wir wären nicht Kashiwa wenn wir uns davon unterkriegen lassen würden.
Der Lehrgang fand trotzdem statt,
zwar mit weniger Leuten wie geplant, aber dafür mit doppelt so viel Sport, Spaß und Spiel.

Nachdem Freitag alle eingetrudelt waren und endlich wissen wollten was auf dem Programm stand, waren alle etwas skeptisch was sich aber später schlagartig in Begeisterung wandelte.
Bei der Oberstufe stand Kata auf dem Plan. Wie immer, konnte Lutz mit seinem schier unendlichen Wissen einige von uns zum Staunen bringen, das selbst die Oberstufe noch kleinere Fehler verbessern konnte.
Bei unseren Kleinsten war erst absolut keine Begeisterung zu spüren doch als es hieß: „Wir machen Wettkampf-Vorbereitung“ gingen die Augen auf und die Köpfe hoch.
Hier hatte Ronny eine Mischung aus Kumite, Kata und kleineren Spielen vorbereitet.
Nach 2 Stunden waren dann doch alle etwas ausgepowert und freuten sich auf den Abend.

Nach sehr wenig Schlaf ging es am Sonnabend nicht weniger zur Sache, hier stand vormittags für die Kleinen die Vorbereitung für den Nachwuchs- Wettkampf im Vordergrund. Und für unsere Oberstufe wieder Kata, aber diesmal mit Anwendung.
14:00 Uhr starteten die ersten Wettkämpfe mit Kata wo sich schnell abzeichnete wer beim Training regelmäßig mit macht oder lieber zu Hause sitzt und spielt.
Kata konnte Zoe klar für sich entscheiden aber dicht gefolgt von Ahmed und Jonas.
In der zweiten Runde stand Kumite auf dem Plan und war dieses Jahr mit einer Überraschung nach der anderen zu verbuchen.
Zuerst war es ein Kopf an Kopf Rennen mit Pia L. und Ricardo welches sich am Ende durch ein Stechen entscheiden musste. Hier hatte Pia knapp gewonnen, wodurch Ricardo 2. wurde und Jonas der überraschende Dritte.
Der letzte Teil des Wettkampfes war unser Fitness- Test wo Pia wieder klar vorn lag aber dicht gefolgt Zoe und Evelyn. Hier muss man aber klar sagen, das es eine Mega-Leistung von Evelyn als Weißgurt ist, so weit vorn zu liegen.  In der Gesamtwertung waren Pia und Zoe Punktgleich.
In einem Stechen gewann aber Pia mit 2-1 knapp vor Zoe. Im Endergebnis ergab es dann:

Pia L. Platz 1
Zoe    Platz 2
Jonas  Platz 3

Nichts desto trotz haben alle Kinder super Leistungen erbracht, aber gewinnen kann eben nur einer.

Und so sind wir schon bei Sonntag.
Hier merkte man schnell das die Kinder doch schon am Ende waren. Ronny versuchte die kleinen so gut wie möglich bei Laune zu halten, was ihm mit kleinen lockeren Übungen und kurzen Spielen gelang.
Heiko ist mit der Oberstufe die nächsten Prüfungs- Programme durchgegangen.

12:00 Uhr war dann Ende.
Alle machten sich zufrieden und erleichtert auf dem Heimweg. Schön war es auch, alte Gesichter wieder zu sehen. So war Rene von Torii Dresden wieder zu Gast. Aber auch Nena ist nach einem Jahr im Ausland wieder zu uns zurück gekommen und konnte eine Menge Geschichten erzählen. Aber auch Ralf war zu Besuch und half bei der Nachtwanderung welche von Max und Kirsche organisiert wurde.

Wir danke allen die uns bei der Durchführung unseres alljährlichen Dojo-Lehrgangs geholfen haben, ob nun Eltern, Trainer und ehemalige Mitglieder.

Und liebe Kinder denkt immer daran „nach dem Lehrgang ist vor dem Lehrgang“

Euer

Ronny Blumentritt

 


Dojolehrgang 2017

 Am WE 01.09. – 03.09.2017

findet unser traditioneller Dojolehrgang statt.

Los geht es am Freitag 18.00 Uhr in der Sporthalle in Kalkreuth. Übernachtung ebenfalls in der Halle. Für Essen und Trinken wird gesorgt. Samstag ist dann wie immer, Nachmittags der Dojowettkampf. Sonntag bis Mittag Training. Für alle Dojomitglieder sollte dieser Lehrgang ein muss sein. Für die jenigen, die dieses Jahr noch eine Prüfung vor haben, ist es eine Vorraussetzung für die Zulassung zur Prüfung.

 

Mitbringen: Karate Gi, Schlafsack, Luftmatratze sowie persönliche Freizeit und Hygieneartikel.

Denkt daran wir sind in der Halle in Kalkreuth zu Gast. Entsprechendes Verhalten ist daher geboten.

Wir sehen uns

OSS


Lehrgang mit Nagai Shihan in Dresden

 

Am 04.03. und 05.03.2017 nahmen wir an dem Lehrgang mit Nagai Shihan 9. DAN

in Dresden teil.

Einige nutzten diesen um Ihre Gürtelprüfung abzulegen. Hier einige Bilder von Dresden.





Päckchen, Päckchen du musst wandern

Am 16.12.2016 hatten wir unsere alljährliche Weihnachtsfeier, welche wie immer, in der "Mücke" stattgefunden hat.
17:00 Uhr öffneten sich die Türen. Nach und nach trudelten unsere Kinder in Begleitung ihrer Eltern ein.
Für die Trainer war es eine willkommene Abwechslung einmal nicht nur mit den Kleinen zu sprechen, sondern auch mal die Fragen und Wünsche der Eltern zu hören.
So konnten viele Fragen zum Training und Prüfungen beantworten werden und den einen oder andern AHA- Effekt hervorrufen.
Nach den Gesprächen hatten Jutta und Peggy unsere neuen Vereins T-Shirts und Jacken vorgestellt um eine große Bestellung aufzunehmen.
Endlich war auch das Buffet eröffnet, da doch alle riesen Hunger hatten.
Unsere Kleinsten konnte es jedoch kaum noch auf den Stühlen halten, sie wollten endlich ihre Wichtel Geschenke haben.
Doch wie es nun mal bei uns so üblich ist, kommt es erstens anders und zweitens als man denkt.

PÄCKCHEN, PÄCKCHEN DU MUSST WANDERN....

Nachdem alle Geschenke verteilt waren und die Kinder sie schon öffnen wollten, begann das eigentliche Spiel.
Es wäre zu einfach, sich das größte oder schönste Geschenk auszusuchen und es am Ende auch noch behalten zu dürfen.
Nein, nicht bei uns ^^
Bei unserem Spiel mussten sich alle Kinder im Kreis aufstellen und der Reihe nach würfeln.
Je nachdem welche Zahl gewürfelt wurde, wurde das
Geschenk
nach rechts oder links weiter gegeben bzw. man behielt es.
Die Lieblingszahl war natürlich die 6, denn da durfte man ein Geschenk seiner Wahl tauschen.
Mal war ein Grinsen bis über beide Backen zu sehen und mal war das Grinsen schneller weg als man dachte.
Ein Geschenk jedoch war der absolute Liebling und wurde mit Adleraugen verfolgt. So oft wie das Wichtelgeschenk von Franzi, wanderte keins.
Die Zeit verrannte wie im Fluge und jeder hoffte am Ende das große geheimnisvolle Geschenk zu bekommen.
Zum Schluss war es ein zittern zwischen Ricardo und Anastasia.
Es wanderte zwischen den beiden hin und her.
Auf der letzten Sekunde warf Anastasia eine 3, was bedeutet, das die Geschenke bei jedem blieben.

Die Zeit war endlich um, alle waren froh ihr Wichtelgeschenk endlich öffnen zu können.
Es war ein wunderschöner Abend der erst in den Morgenstunden ausklang.
Wie hoffen es hat euch genauso gefallen wie uns.

Wir wünschen euch allen ein frohes Fest und ein gesundes neues Jahr.

Karatedojo „Kashiwa“ Großenhain e.V.

Frohes Fest

Frohes Fest und einen guten Rutsch


Die Kleinen ganz Groß.

Am 19./20.11.2016 fand für uns, dieses Jahr, der letzte wichtige Lehrgang in Dresden statt. So nutzen 16 „Kashiwas“ die Möglichkeit mit ca. 170 anderen Karatekas aus ganz Deutschland zu trainieren. Unter den wachsamen Augen unseres Bundestrainers Akio Nagai Shihan 9.DAN wurden am Sonntag die Prüfungen zu einem neuen Kyu-Grad absolviert.

Das Training begann Samstag kurz nach 15 Uhr mit einer knackigen, aber effektiven Erwärmung. Gefolgt von einem ausführlichen Kihonteil, bei welchen das Hauptaugenmerk wieder einmal auf der spezifischen Bewegung der Hüfte lag. Ein kurzer Zwischenteil im Kumite, in dem die behandelten Techniken einflossen, beendete nach einer knappen Stunde schweißtreibender Bewegung die erste Trainingshälfte.
Nach der Pause hieß es Kata, Kata, Kata und ein bisschen Kumite. Zunächst mussten alle Graduierungen, die für sie relevanten Kata´s gemeinsam laufen, bevor die Unterstufe auf ihre Graduierungen aufgeteilt und in ihrer entsprechenden Prüfungskata noch einmal sehr intensiv trainiert wurden. Hierbei wurden viele hilfreiche Tipps und Tricks weiter gegeben.

Beendet wurde das Training gegen 18 Uhr mit dem üblichen Oberstufenkumite. Diesmal war es eine freie, jedoch sehr anregende Abwandlung des Jiu-Ippon-Kumite.

Am Sonntagmorgen war es nun endlich soweit. Der Prüfungstag war endlich nach so langer und intensiver Zeit des Übens gekommen. Verstärkt wurde das Betreuerteam dieses Mal noch von Oli, Felix und Lutz, welcher sich diese Gelegenheit viele alte Bekannte und Freunde wieder zu sehen nicht nehmen lassen konnte. Das Hauptaugenmerk des Trainings lag erneut auf der Prüfungsvorbereitung von Kata und Kumite, wobei alle, viele nützliche Hilfen bekamen.
Bevor das Training endete und die Kyu-Prüfungen begangen, durfte die Oberstufe noch ein letztes Mal ihr Können im Kumite demonstrieren.

Kurz nach halb 1 begannen endlich die Prüfungen. Es ging sofort für unsere Kashiwa-Kids los, so dass wir aufgrund unserer großen Anzahl in fast jeder Prüfungsgruppe bis hoch zum 5. Kyu die Möglichkeit hatten, die Leistungen unserer Sprösse zu begutachten. Trotz des enormen Drucks der auf teilweise noch recht kleinen Schultern lastete, behielten alle Kinder die Nerven und haben trotz kleiner Patzer hier und da hervorragende Leistungen gezeigt und wuchsen teilweise weit über sich hinaus. Am Ende des Tages konnten sich somit alle 15 Prüflinge über ihre bestandene Gürtelprüfung freuen und werden das Training in den nächsten Tagen mit vielen neuen Farben schmücken.


Ein großen Dank gilt den Dresdner Dojo Torii, welches als Ausrichter dieses Lehrgangs erneut tolle Arbeit geleistet hat und ein wunderbares Wochenende ermöglichte.

In dem Sinne freuen wir uns auf die vielen neuen Farben am Montag beim Training.

OSS!!

 



Gruppenbild mit Nagai Shihan 9. DAN

Prüfung zum 5. Kyu

Weihnachtsfeier in der Mücke


Und wieder feierten wir am 18.12.2015  unser Weihnachten in der „Mückenschänke“, wobei der Raum diesmal mächtig voll wurde. Unsere vielen Anfängerkinder kamen zahlreich und brachten ihre Eltern mit. Peggy und Franziska haben wieder in der Spielekiste gewühlt und die Kinder bis zum Beginn des Buffets super beschäftigt und mit Süßigkeiten abgefüttert. Nach dem endlich alle satt und zufrieden waren, stand die Frage im Raum, wie diesmal die kleinen Wichtelgeschenke verteilt werden sollten –mit würfeln oder… Aber die Sache war schnell entschieden, denn zur Überraschung aller tauchte der Weihnachtsmann auf. Nach dem Lösen von Rechen- und Deutschaufgaben sowie der Bewältigung typischer Karatebewegungen erhielt jeder sein Geschenk. Es war wieder ein gelungener Abend, der das Weihnachtsfest zünftig einleitete.



lieber guter Weihnachtsmann schau ...

komische Geschenke....

Lehrgang in Dresden

 

Am 21. und 22.11.2015 nahmen einige aus dem Dojo (Oli, Max, Norman, Pia und Anastasia) noch mal am Jahresabschlusstraining mit dem Sensei Akio Nagai teil. Bei vielen Einzelübungen, vor allem wieder Fußtechniken, konnte das Grundschulwissen weiter gefestigt werden. Für Pia und Norman Ludemann wurde es dann am Sonntag Ernst, denn sie stellten sich dem Prüfungsgremium. Glückwunsch an beide, denn sie bestanden die Prüfung – Pia zum 8. Kyu und Norman zum 7. Kyu. Weiter so!!



Deutsche Meisterschaft in Neuburg

 

Am 17.10.2015 reisten Nena Bennewitz und Max Rainer zur Deutschen Meisterschaft nach Neuburg. Und der lange Weg hat sich gelohnt! Denn sie konnten hervorragende Resultate erzielen und vertraten damit unser Dojo würdig. Folgende Platzierungen konnten sie erreichen:

 

Nena Bennewitz

1.      Platz Kumite (Nachwuchs)

2.      Platz Kata Team (Nachwuchs)

1.      Platz Kumite Team (Nachwuchs)

2.      Platz Kata Team (Deutsche Meisterschaft)

 

Max Rainer

3.    Platz Kata (Nachwuchs)

2.   Platz Kumite (Nachwuchs)

1.   Platz Kumite Team (Nachwuchs)

5.   Platz  Kata (Deustche Meisterschaft)



Kashiwa via Facebook

Wer immer auf dem neuesten Stand sein möchte, mitdiskutieren will oder Fragen hat, der ist auf unserer Facebookseite genau richtig!
Aktuell und ausführlich wird über den Verein und Aktionen gepostet. Wir würden uns freuen, wenn ihr uns einen Daumen da lasst!

https://www.facebook.com/pages/Karatedojo-Kashiwa-Gro%C3%9Fenhain-eV/440490382768964



Erster Lehrgang 2017 mit Akio Nagai Shihan 9. Dan in Dresden

Am Wochenende 04. - 05.3.war es wieder soweit.
Mitglieder unseres Dojos  starten nach Dresden zu einem schönen und lehrreichen Lehrgang.
Diesmal zwar nur mit einer Hand voll Prüflingen, aber dafür umso mehr Motivation.
Wie gewohnt begann das Training am 04.03. pünktlich um 15:00 Uhr und bestand zum großen Teil aus Kihon (Grundschule).
Am Ende des Trainings durfte noch die Oberstufe ihr Kumite (Kampfübung) - Können unter Beweis stellen.
Unser Felix war so motiviert (wie immer), dass er sich beim Kumite direkt einen Schwarzgurt als Gegner suchte. Er stach durch seine kraftvollen Techniken so heraus, dass Nagai Shihan ihn persönlich lobte.
Damit war der Samstag aber leider auch schon wieder vorbei.
Der Sonntag war ähnlich aufgebaut, doch statt Kumite war Kata (festgelegte Form) an der Reihe.
Nach dem Training war es endlich soweit und die Prüfungen waren an der Reihe.
Es ist immer wieder schön mit anzusehen, wie die Arbeit von uns Trainern bei Prüfungen ihre Früchte tagen.
Alle bestanden natürlich ihre Prüfung mit gut und sehr gut und können sich nun über eine neue Gürtelfarbe freuen.
Wir bedanken uns für den schönen Lehrgang in Dresden, aber wie sagt man so schön: „Nach dem Lehrgang ist vor dem Lehrgang“.

Oss...

 

 

 

 

 

 

 

 


Oss und Hallo

Am 21.05.2017 fand wieder der Traditionelle Vereinswettkampf für Kinder organisiert von der Stadt Großenhain statt.
Natürlich waren wir mit dabei um uns und den Verein zu repräsentieren.
Bereits 12:30 Uhr haben wir unsere Station auf der Festwiese aufgebaut.
Der Pavillon stand keine Minute, da waren auch schon die ersten Kinder am Start und wollten unsere Aufgaben meistern.
Doch dieses mal sollten sie nicht nur einen kleinen Sporttest machen, sondern auch etwas für die Bildung in Sachen Karate Do tun.
Heiko hatte hierfür extra einen kleinen Wissenstest vorbereitet, welcher sich rund um Karate drehte.
Nach 4 Stunden gegen 16.00 Uhr war leider schon wieder alles vorbei.
Wir hoffen den Kindern und Eltern einen kleinen Einblick in unseren Sport gegeben zu haben.
Überraschend bekamen wir auch Besuch von einigen ehemaligen Kashiwa Kämpfern was uns sehr freute.
Darunter war auch unser Max der durch sein Studium nach Potsdam ziehen musste.
Er lies es sich nicht nehmen und hat uns spontan unter die Arme gegriffen.
Die größte Überraschung war aber am Ende des Tages das ausgerechnet einer der kleinsten von uns einen super 3ten Platz bei den Kindern der Gruppe 7-9 Jahre errungen hat.

Wir möchten uns an der Stelle für die freiwilligen Helfer bedanken die uns den ganzen Tag zur Seite standen.
Max wünschen wir gute Besserung auf das er zu unserem Lehrgang wieder fit ist.
Und zum Schluss natürlich herzlichen Glückwunsch an Ricardo für den 3ten Platz.

Wer jetzt Interesse hat uns kennen zu lernen kann gern montags 18:00-19:30 Uhr oder freitags 17:30-19:00 Uhr einfach mal lang kommen und ins Training schnuppern.

Oss..